20.10.2015

"Mein Kampf"



Das aktuelle Heft der Reihe „Aus ist Politik und Zeitgeschichte“ widmet sich ganz der Diskussion um „Mein Kampf“. Die Bundeszentrale für politische Bildung hat sich damit zum Ziel gesetzt, Grundlagenwissen zur Entstehungshistorie, zu Form und Inhalten und zur Rolle des Buches in so unterschiedlichen Kontexten wie Geschichtsunterricht und Rechtsextremismus nach 1945 zu vermitteln.

Autoren des Hefts sind Neil Gregor, Barbara Zehnpfennig, Hermann Glaser, Gideon Botsch/Christoph Kopke und Thomas Sandkühler.

Die Zielsetzung und den Zuschnitte der Edition des Instituts für Zeitgeschichte erläutert der Beitrag von IfZ-Direktor Andreas Wirsching.

 

Aus Politik und Zeitgeschichte, Heft 43-45/2015

Andreas Wirsching: „Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition des Instituts für Zeitgeschichte“

Hitler, Mein Kampf – Informationen zum Editionsprojekt




© Institut für Zeitgeschichte