08.01.2016

"Mein Kampf"



„Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition“, die kommentierte Gesamtausgabe des Instituts für Zeitgeschichte, ist am 8. Januar erstmals der Öffentlichkeit präsentiert worden und kann ab jetzt auch im Buchhandel erworben werden.


Mehr als 3.500 wissenschaftliche Anmerkungen setzen Fakten gegen Propaganda, Ideologie und Hass: Die kritische Edition liefert Hintergrundinformationen, erklärt den Entstehungskontext, legt Hitlers gedankliche Vorläufer offen und kontrastiert seine Ideen und Behauptungen mit den Ergebnissen der modernen Forschung. Nicht zuletzt zeigt sie, wie Hitlers Ideologie nach 1933 die verbrecherische Politik des NS-Regimes prägte. „Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition“ setzt auf historisch-politische Aufklärung und wendet sich an einen breiten Leserkreis.

Vor mehr als 140 Journalistinnen und Journalisten aus aller Welt stellen IfZ-Direktor Andreas Wirsching, Projektleiter Christian Hartmann und der britische Historiker Ian Kershaw die Edition vor.

Das Material der Pressekonferenz finden Sie hier.

Zur Neuerscheinung "Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition"

 

 




© Institut für Zeitgeschichte