01.06.2017

Das Archiv rüstet auf



Anfang Juni verschwinden die alten Readerprinter aus den Lesesälen und werden durch moderne Mikrofilmscanner ersetzt. Diese neuen Geräte bringen einige Vorzüge mit sich, wie beispielsweise den Wegfall der Kopierkarten. Scans aus Mikrofilmen können zukünftig direkt auf USB-Sticks gesichert werden. Ein weiterer Vorteil der neuen Microfilmscanner ist die deutlich bessere Bildschirmdarstellung, auch bei Filmen von schlechter Qualität.

 

Ab dem 12.06.17 stehen die neuen Geräte zur Benutzung zur Verfügung. Die KollegInnen im Lesesaal 2 weisen Sie gerne in die Bedienung der Mikrofilmscanner ein.




© Institut für Zeitgeschichte