Prof. Dr. Dierk Hoffmann


 

Persönliche Daten


Abteilung
Forschung

Funktion im IfZ
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Standort
Abt. Berlin

Telefon
030/843705-33

Geburtsdatum / Jahrgang
29. Dezember 1963

Studium
Neuere Geschichte, Osteuropäische Geschichte und Volkswirtschaftslehre


Dierk Hoffmann


Sonstiges

  • Außerplanmäßiger Professor für Neuere Geschichte an der Universität Potsdam
  • Mitglied der Kommission zur Erforschung der Geschichte des Bundeswirtschaftsministeriums und seiner Vorgängerinstitutionen

 

Forschungsschwerpunkte:

Geschichte der Sozialpolitik im 19. und 20. Jahrhundert; Geschichte der SBZ/DDR; deutsch-deutsche Nachkriegsgeschichte; Biographieforschung


Forschungsprojekte


IfZ-Publikationen


Weitere Publikationen

Auswahl:

  • Die DDR vor dem Mauerbau. Dokumente zur Geschichte des anderen deutschen Staates 1949-1961. Hrsg. von Dierk Hoffmann, Karl-Heinz Schmidt und Peter Skyba, München/Zürich 1993.
  • Der Weg in die Planwirtschaft. Arbeitskräftelenkung in der SBZ/DDR 1945-1961, in: Deutschland-Archiv 32 (1999), S. 209-223.
  • Das Bundesverfassungsgericht im politischen Kräftefeld der frühen Bundesrepublik. Die Auseinandersetzung um die Westverträge 1952-1954, in: Historisches Jahrbuch 120 (2000), S. 227-273.
  • Im Laboratorium der Planwirtschaft. Von der Arbeitseinweisung zur Arbeitskräftewerbung in der SBZ/DDR (1945-1961), in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 48 (2000), S. 631-666.
  • Die DDR unter Ulbricht. Gewaltsame Neuordnung und gescheiterte Modernisierung, Zürich 2003.
  • Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland seit 1945. Bd. 8: Deutsche Demokratische Republik 1949-1961. Im Zeichen des Aufbaus des Sozialismus. Hrsg. v. Dierk Hoffmann und Michael Schwartz. Baden-Baden 2004.
  • Lebensstandard, Alterssicherung und SED-Rentenpolitik. Zur sozialen und wirtschaftlichen Lage der Rentner in der DDR während der fünfziger Jahre, in: Deutschland Archiv 38 (2005), S. 461-473.
  • (gemeinsam mit Henrik Bispinck, Michael Schwartz, Peter Skyba, Matthias Uhl und Hermann Wentker) Die Zukunft der DDR-Geschichte. Potentiale und Probleme zeithistorischer Forschung, in: VfZ 53 (2005), S.547-570.
  • Zweierlei Neuanfang. Die Gründung der Bundesrepublik und der DDR 1949 (Veröffentlichung der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen). Erfurt 2009.
  • Am Rande der sozialistischen Arbeitsgesellschaft. Rentner in der DDR 1945-1990 (Veröffentlichung der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen). Erfurt 2010.
  • Perzeption einer fremden Großmacht und Konstruktion eines Geschichtsbildes. Europäer am Hofe der Mogulherrscher im Indien des 16. und 17. Jahrhunderts und der Diskurs über den "Orientalischen Despotismus", in: Historisches Jahrbuch 130 (2010), S. 483-504
  • Nachkriegszeit. Deutschland 1945-1949 (= Kontroversen um die Geschichte). Darmstadt 2011.
  • Von der scheinbaren Stabilität zur friedlichen Revolution. Neuerscheinungen zur Geschichte der SBZ/DDR, in: Neue Politische Literatur 3/2011, S. 455-496.
  • Von Ulbricht zu Honecker. Die Geschichte der DDR 1949-1989 (= Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert, Bd. 15), Berlin 2013.




Zurück zur vorherigen Seite


© Institut für Zeitgeschichte