Dr. Jens J. Hofmann


 

Persönliche Daten


Abteilung
Forschung

Funktion im IfZ
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Standort
Auswärtiges Amt

Telefon
030/5000-1264

Geburtsdatum / Jahrgang
1979 in Freiburg im Breisgau


Jens J. Hofmann


Beruflicher Werdegang

  • 2000/01 – 2008/09: Studium der BWL, der Mittleren und Neueren Geschichte, der Politischen Wissenschaft und Englischen Literaturwissenschaft an den Universitäten Erlangen-Nürnberg, Heidelberg und Edinburgh.
  • 2009: Magister Artium („Keeping Germany in NATO and the US in Europe: Die Position der USA beim internationalen Prozess zur deutschen Einheit 1989/90“)
  • 2009-2011: Vorsitzender des Heidelberger Instituts für Internationale Konfliktforschung, e.V. (HIIK) und Wissenschaftlicher Assistent von Prof. Dr. Dr. h.c. Detlef Junker am Heidelberg Center for American Studies (HCA)
  • 2015: Promotion zum Dr. phil. („Subventionierte Hegemonie: Die Offset-Abkommen als bilaterales Instrument währungspolitischer Kooperation zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den USA (1960-1976)“)
  • März-Oktober 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Amerikanische Geschichte bei Prof. Dr. Manfred Berg an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Seit November 2015: Mitarbeiter des Instituts für Zeitgeschichte, Abteilung im Auswärtigen Amt


Sonstiges

Forschungsschwerpunkte:

  • Deutsche und US-Amerikanische Geschichte im 20. Jahrhundert
  • Internationale Wirtschafts- und Finanzgeschichte nach 1945
  • Politikwissenschaftliche Konfliktforschung


Forschungsprojekte
Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland




Zurück zur vorherigen Seite


© Institut für Zeitgeschichte