Pascal Pawlitta, M.A.


 

Persönliche Daten


Abteilung
Forschung

Funktion im IfZ
Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand

Standort
München

Telefon
089/4111501-15

Studium
Neuere und Neueste Geschichte, Politik- und Rechtswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster


Pascal Pawlitta


Beruflicher Werdegang

  • Seit Juli 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand am Institut für Zeitgeschichte
  • Seit 2016: Online-Redakteur für den Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten und -Erinnerungsorte in NRW e.V.
  • 2016-2017: Freie Mitarbeit in der historisch-politischen Bildung am Geschichtsort Villa ten Hompel der Stadt Münster
  • 2013-2015: Studentischer Volontär am LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte


Forschungsprojekte
Die Entstehung der internationalen Klimapolitik


Weitere Publikationen

  • Tagungsbericht: Welche „Wirklichkeit“ und wessen „Wahrheit“? Das Geheimdienstarchiv als Quelle und Medium der Wissensproduktion, 17.11.2016 - 18.11.2016 Münster. In: H-Soz-Kult, 08.03.2017, online: www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7045.
  • Das Westfalenross. In: Lena Krull (Hrsg.): Westfälische Erinnerungsorte. Beiträge zum kollektiven Gedächtnis einer Region, Paderborn 2017, (= Forschungen zur Regionalgeschichte; Bd. 80), S. 47-61.
  • Werbeschild für einen Kohlenherd der Firma Küppersbusch. Um 1920, Karton, Höhe: 48 cm, Breite: 34 cm. In: Alexander Kraus; Daniel Schmidt (Hrsg.): Eine Geschichte des modernen Gelsenkirchen in 25 Objekten, Essen 2016, (= Schriftenreihe des Instituts für Stadtgeschichte, Beiträge; Bd. 20), S. 57-63.
  • Heimat als sozialer Sehnsuchtsort. Zur Bedeutung einer imaginierten Gegenwelt zur Front. In: Schreiben vom Krieg. Feldpost im Ersten Weltkrieg, September 2015, online: http://feldpost.hypotheses.org/766.




Zurück zur vorherigen Seite


© Institut für Zeitgeschichte