Besatzeralltag in der SBZ. Dokumente und Zeitzeugenberichte 1945-1949

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (IfZ):  PD Dr. Elke Scherstjanoi

Projektinhalt:  

Das Projekt von Elke Scherstjanoi thematisiert unter sozial- und kulturgeschichtlichen Fragestellungen Alltagsphänomene der sowjetischen Besatzung in Deutschland aus der Perspektive der Kommandanturen. Betrachtet werden soziale Zusammenhänge, Interna der Dienstverhältnisse, diverse Aspekte kultureller Identität und interkultureller Kommunikation sowie Alltagskonflikte im Kontext spezifischer Herrschaftsprobleme. Das Material stammt zum überwiegenden Teil aus der Überlieferung der Kommandanturen. Parallel dazu werden Fotoquellen erschlossen und Zeitzeugeninterviews archiviert und zur Veröffentlichung vorbereitet.

 

 



Zurück zur vorherigen Seite


© Institut für Zeitgeschichte