Lebenslänglich liberal

25.04.2017 - 18:00 Ort: Berlin


Die politische Karriere von Hildegard Hamm-Brücher, die 2016 im Alter von 95 Jahren verstorben ist, erstreckte sich über die gesamte Geschichte der „alten“ Bundesrepublik: von ihrer Wahl in den Münchner Stadtrat 1948 bis zur Kandidatur als Bundespräsidentin im Jahr 1994. Der Vortrag ordnet ihre Biografie in die Geschichte der Bundesrepublik ein und fragt, wie Hamm-Brücher zu einer der wichtigsten Identifikationsfiguren für im weiteren Sinne (links)liberale Normen und Verhaltensweisen in der westdeutschen Gesellschaft wurde.

 

Die Veranstaltung muss wegen Erkrankung des Referenten leider ausfallen. 

 

ORT

Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung

Unter den Linden 62-68

10117 Berlin