Einführung in die Zeitgeschichte.

Horst Möller, Udo Wengst (Hrsg.)

Einführung in die Zeitgeschichte.

 

München 2003

ISBN: 978-3-406-50246-0 (bestellen)

 

 

 

Unter Zeitgeschichte wird in diesem Band die deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert – von 1917 bis 1989/91 – in ihren europäischen Zusammenhängen verstanden. Diese Epoche der Geschichte ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in weiten Teilen der Welt durch spezifische Entwicklungen geprägt, die sie von den vorherigen Epochen abgrenzen und die immer noch starke Wirkungen auf die Gegenwart ausüben. Anhand einer Betrachtung über das Fach Zeitgeschichte und seine Geschichte sowie von drei Kapiteln, in denen die Phasen deutscher Geschichte im 20. Jahrhundert im internationalen Kontext dargestellt werden, informiert die Einführung knapp, anschaulich und wissenschaftlich exakt über das Fach und seinen Gegenstand. Praktische Hinweise auf Archive, Bibliotheken, Internetadressen und Studienorte runden den Band ab.

Inhaltsverzeichnis:

I. Was ist Zeitgeschichte? Von Horst Möller.

II. Zwischenkriegszeit und Weimarer Republik (1918-1933/39) Von Manfred Kittel.

III. NSDAP, Drittes Reich und Zweiter Weltkrieg (1919/33-1945) Von Volker Dahm.

IV. Kalter Krieg und geteiltes Deutschland (1945-1991) Von Udo Wengst.

V. Praktische Hilfsmittel.

VI. Literatur- und Forschungsbericht.

VII. Literatur.

VIII. Register.


Zur Rezension in sehepunkte 7 (2007), Nr. 7/8 (15.07.2007)

 

 



Zurück zur vorherigen Seite


© Institut für Zeitgeschichte