Vorsorgen in der Moderne.

Nicolai Hannig und Malte Thießen (Hrsg.)

Vorsorgen in der Moderne. Akteure, Räume und Praktiken

Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Band: 115

 

Berlin 2017

ISBN: 978-3-11-052677-6 (bestellen)

 

 

 

Vorsorge ist überall. Als Gesundheits-, Kriegs- oder Krisenprävention, als Versicherung, Verhütung kriminellen Verhaltens oder Vorbeugung sozialer Probleme – Vorsorgen ist längst zum Alltag geworden. Die Autoren des Bandes erkunden dieses moderne Gesellschaftsphänomen und fragen nach seinen Voraussetzungen und Folgen. Sie widmen sich den Anbietern und Empfängern, Anhängern und Gegnern, den Profiteuren und Leidtragenden. Die Studie bietet damit erstmals eine ebenso facettenreiche wie fundierte Gesellschaftsgeschichte der Vorsorge und eröffnet neue Einblicke in den Wandel moderner Gesellschaften.

 

 

Titelinformationen der IfZ-Bibliothek



Zurück zur vorherigen Seite


© Institut für Zeitgeschichte