Inhaltsverzeichnisse und Abstracts einzelner Hefte

VfZ Cover Heft 04/2013

Heft Oktober 2013

Helmut Kohl und die Währungsunion. | Autobiografie als geschichtspolitische Waffe. Die Memoiren des letzten kaiserlichen Kanzlers Max von Baden. | Chile als Partner, Exempel und Prüfstein. Deutsch-deutsche Außenpolitik und Systemkonkurrenz in Lateinamerika. | Der „Fall Theodor Eschenburg“ und das Institut für Zeitgeschichte. | Nützliche Nähe zu Hitler. Das Ehepaar Max und Maria Wutz im Netzwerk „Alter Kämpfer“ – Ein Gutachten des Instituts für Zeitgeschichte

Zum Heft -->

VfZ Cover Heft 03/2013

Heft Juli 2013

Jenseits des Westens? Überlegungen zu einer Zeitgeschichte der Demokratie. | Erwin Rommel. Widerstandskämpfer oder Nationalsozialist? | Wiedergutmachung im 21. Jahrhundert. Das Arbeitsministerium und die Ghettorenten. | Der „Marsch für Gleichheit und gegen Rassismus“ von 1983. | Der „Fall Theodor Eschenburg“. Zum Problem der historischen Urteilsbildung. 

Zum Heft -->

VfZ Cover Heft 02/2013

Heft April 2013

Im Fadenkreuz der Stasi: Westliche Spionage in der DDR. Die Akten der Hauptabteilung IX. | Partisanenkrieg und Rückzugsverbrechen an der nördlichen Ostfront im Herbst und Winter 1943. | Journalistenausbildung in der Ära Ulbricht. | Keine “Atempause“. Das Krisenmanagement der Bundesregierung und die Flugzeugentführung von Entebbe 1976.

Zum Heft -->

VfZ Cover Heft 01/2013

Heft Januar 2013

Von Sihanouk bis Pol Pot. Diplomatie und Menschenrechte in den Beziehungen der Bundesrepublik zu Kambodscha (1967–1979) | Vom immunisierten Volkskörper zum „präventiven Selbst“. Impfen als Biopolitik und soziale Praxis vom Kaiserreich zur Bundesrepublik. | Antisemitismus und Krankenmord. Zum Umgang mit jüdischen Anstaltspatienten im Nationalsozialismus. | Von der „Tendenzwende“ zur „geistig-moralischen Wende“. Konstruktion und Kritik konservativer Signaturen in den 1970er und 1980er Jahren.

Zum Heft -->



© Institut für Zeitgeschichte