Amts-, Partei- und Verbandsdruckschriften

Die Druckschriften-Sammlung umfasst Amtsdruckschriften, also Veröffentlichungen von Behörden und sonstigen öffentlich-rechtlichen Einrichtungen einschließlich ihrer Gesetz- und Verordnungsblätter, sowie Publikationen von Parteien, politischen Vereinigungen und privatrechtlichen Verbänden, Gewerkschaften und anderen Organisationen des politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereichs mit Jahrbüchern, Jahres- und Geschäftsberichten, Protokollen, Mitgliederzeitschriften, Rundschreiben, Pressediensten, Monografien und Serien.

Einen bedeutenden Teil der Sammlung bilden amtliche und "parteiamtliche" Druckschriften aus der Zeit vor 1945. Die Verordnungsblätter der deutschen Zivil- und Militärbehörden in den eingegliederten und besetzten Gebieten sind nahezu vollständig vorhanden. Von besonderem Gewicht ist die Sammlung von Veröffentlichungen der NSDAP, ihrer Gliederungen und angeschlossenen Verbände sowie der SS. Daneben besteht eine weniger umfangreiche Sammlung von Druckschriften der Parteien und Verbände der Weimarer Zeit. Der Bestand an Druckschriften aus der Vor- und Frühgeschichte der Bundesrepublik enthält Veröffentlichungen alliierter Besatzungsbehörden sowie deutscher Behörden im Vereinigten Wirtschaftsgebiet, des Parlamentarischen Rats, des Länderrats der US-Zone, des Zonenbeirats, der Zentralämter der britischen Zone und des Deutschen Büros für Friedensfragen.

Die umfangreiche Sammlung von Amts- und Verbandsdruckschriften der Bundesrepublik wird für ausgewählte zentrale Provenienzen laufend fortgeführt.

Die Provenienzen (die herausgebenden Körperschaften) der Amts- und Verbandsdruckschriften bilden als Notationen einen Anhang zur Bibliothekssystematik:

  • Da 001-099: Deutsches Reich - Oberste Reichsbehörden 1871-1945
  • Db 001-299: NSDAP und angeschlossene Gliederungen und Verbände 1920-1945
  • Dc 001-099: SS und Polizei 1925-1945
  • Dd 001-090: Deutsche Länder 1871-1945 und von Deutschland besetzte Gebiete 1938-1945
  • De 001-999: Parteien und politische Gruppen in Deutschland 1871-1945
  • Df 001-699: Frauenverbände und Jugendorganisationen; wissenschaftliche und kulturelle Einrichtungen in Deutschland 1871-1945
  • Dg 001-999: Sozialpolitische und wirtschaftliche Einrichtungen und Verbände in Deutschland 1871-1945
  • Die Gruppe Dh wurde mit Df zusammengelegt.
  • Di 001-399: Religiöse und weltanschauliche Einrichtungen und Verbände in Deutschland 1871-1945
  • Dk 001-913: Deutschland als Besatzungsgebiet 1945-1949, Alliierte Einrichtungen bis 1955, Deutsche Behörden oberhalb der Länderebene bis zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland
  • Dq 001-887: Jugend- und Frauenorganisationen seit Mai 1945

 

Die in der Zeitgeschichtlichen Sammlung (ZG) enthaltenen Kleinstschriften, Flugblätter, Aufrufe, Partei-Werbematerialien und sonstige Graue Literatur verschiedener Behörden, Parteien und Organisationen sind nach ihren Provenienzen gegliedert. Sie können ebenfalls über die Bibliothekssystematik recherchiert werden:

  • ZGa 001-099: Deutsches Reich - Oberste Reichsbehörde 1871-1945
  • ZGb 001-299: NSDAP udn angeschlossene Gliederungen und Verbände 1919/20-1945
  • ZGc 001-099: SS und Polizei 1925 - 1945
  • ZGd 001-090: Deutsche Länder und von Deutschland besetzte Gebiete 1938-1945
    (hier auch: Bezirke, Kreise, Städte)
  • ZGe 001-999: Parteien und politische Gruppen in Deutschland 1871-1945
    (hier auch: Widerstandsgruppen)
  • ZGf 001-799: Frauenverbände und Jugendorganisationen; wissenschaftliche und kulturelle Einrichtungen in Deutschland 1871-1945
  • ZGg 001-999: Sozialpolitische und wirtschaftliche Einrichtungen, Firmen und Verbände in Deutschland 1871-1945
  • ZGi 001-399: Religiöse udn weltanschauliche Einrichtungen und Verbände in Deutschland 1871-1945
  • ZGj 001-999: Ausländische Staaten und Einrichtungen, internationale Behörden und Organisationen bis Mai 1945
  • ZGk 001-913: Deutschland als Besatzungsgebiet 1945-1949, Alliierte Einrichtungen bis 1955, deutsche Behörden oberhalb der Länderebene bis zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland


Die Suche nach Provenienzen ist in der Systematik der Bibliothek möglich, die Bestands-Recherche mit Provenienz-Notationen im Online-Katalog im Suchfeld „IfZ-Systematik“.



© Institut für Zeitgeschichte