02.10.2014

Dokumentation Obersalzberg eröffnet neue Winterausstellung



"Eine Geschichte für heute - Anne Frank" ab 3. Oktober 2014

 

 

München/Berchtesgaden (2.10.2014). Die Dokumentation Obersalzberg eröffnet ihre neue Winterausstellung: Unter dem Titel "Eine Geschichte für heute - Anne Frank" zeigt sie in Zusammenarbeit mit dem Anne Frank Zentrum Berlin vom 3. Oktober 2014 bis zum 31. Mai 2015 die Lebensgeschichte des jüdischen Mädchens Anne Frank, das heuer 85 Jahre alt geworden wäre.


Anne Frank hat in ihrem berühmt gewordenen Tagebuch das Verfolgungsschicksal ihrer Familie im Amsterdamer Hinterhaus dokumentiert. Dieses Tagebuch ist heute Symbol und Dokument zugleich - Symbol für die Schrecken des Holocaust und intimes Dokument der Lebens- und Gedankenwelt eines jungen Mädchens. Anne Frank, die 1945 mit nur 15 Jahren im KZ Bergen-Belsen ermordet wurde, hätte heuer ihren 85. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass widmet sich die 9. Winterausstellung der Dokumentation Obersalzberg ihrer Lebensgeschichte.


In fünf Etappen kombiniert die Wanderausstellung des Amsterdamer Anne Frank Hauses dazu private Familienfotos mit Bildern und Zeitzeugenporträts und vertieft im persönlichen Blickwinkel des jungen Mädchens die europäische Geschichte vor, während und nach der NS-Diktatur. Erstmalig wird von der Dokumentation Obersalzberg in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium CJD Berchtesgaden auch ein neues pädagogisches Begleitprogramm für Schülerinnen und Schüler angeboten. Im Rahmen dieses Projekts führen die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten Schulklassen und Jugendliche durch die Winterausstellung und ermöglichen damit als gleichaltrige "Guides" einen leichteren Einstieg in die Thematik.

 

Die Ausstellung läuft bis zum 31. Mai 2015.

Die Öffnungszeiten der Dokumentation Obersalzberg:

Oktober und April:

Montag - Sonntag

9.00 - 17.00 Uhr, letzter Einlass 16.00 Uhr

November bis März:

Dienstag - Sonntag

10.00 - 15.00 Uhr, letzter  Einlass 14.00 Uhr

In den Wintermonaten montags geschlossen, ebenso am 1. November, am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar.

 

Die Dokumentation Obersalzberg bei Berchtesgaden ist ein vom Institut für Zeitgeschichte München - Berlin im Auftrag des Freitstaats Bayern konzipierter undbetreuter Lern- und Erinnerungsort. Seit 1999 bietet sie am historischen Ort die Möglichkeit, sich mit der Geschichte des Obersalzbergs und des Nationalsozialismus auseinanderzusetzen. 

Ergänzend zur Dauerausstellung geschieht dies mit Wechselausstellungen, Vorträgen und Veranstaltungen sowie einem umfangreichen Bildungsangebot.

 

Weitere Informationen:

www.obersalzberg.de

 

Pressefotos zur Winterausstellung in druckfähiger Auflösung finden Sie hier.




© Institut für Zeitgeschichte