Veranstaltungen in Berlin

Zwischen Eurosklerose und Relance

20.06.2018 - 18:00 Ort: Berlin


Wie konnte die Europäische Gemeinschaft Ende 1983 bis Anfang 1986 in nur zwei Jahren von einer „scheinbar dem Untergang geweihten Einheit“ wieder in Schwung kommen? Diese für die Gegenwartsgeschichte der europäischen Integration zentrale Frage steht im Mittelpunkt eines politikgeschichtlichen Forschungsvorhabens, über das in dem Vortrag berichtet wird. Dessen Fokus liegt auf der Gegenüberstellung der verschiedenen Perspektiven der deutschen, französischen und britischen Regierung und der Europäischen Kommission sowie deren Einfluss auf die Entstehung der Einheitlichen Europäischen Akte.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung statt.


Mit Bastian Knautz (Universität Mainz).


ORT
Forum Willy Brandt Berlin
Unter den Linden 62-68
10117 Berlin

ANMELDUNG
TEL (030) 84 37 05 - 0
FAX (030) 84 37 05 - 20
berlin[at]ifz-muenchen.de




© Institut für Zeitgeschichte