PD Dr. Elke Scherstjanoi


 

Persönliche Daten


Abteilung
Forschung

Funktion im IfZ
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Standort
Abt. Berlin

Telefon
030/843705-34

Studium
Geschichte


 


Sonstiges

Forschungsschwerpunkte:
Deutsche Nachkriegsgeschichte, DDR-Geschichte, deutsch-sowjetische Beziehungen nach 1945


Forschungsprojekte
Besatzeralltag in der SBZ. Dokumente und Zeitzeugenberichte 1945-1949


IfZ-Publikationen


Weitere Publikationen

  • Die sowjetische Deutschlandpolitik nach Stalins Tod 1953. Neue Dokumente aus dem Archiv des Moskauer Außenministeriums, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 46 (1998), S.497-549
  • "In 14 Tagen werden Sie vielleicht schon keinen Staat mehr haben". Vladimir Semenov und der 17. Juni 1953, in: Deutschland-Archiv 31 (1998), S. 907-937
  • Zwei deutsche Staaten? Forschungsfragen zur Nachkriegsplanung Moskaus im Lichte neuer Quellen 1948 - 1950, in: Tel Aviver Jahrbuch für deutsche Geschichte XXVIII (1999), S.257-302.
  • "Von der Sowjetunion lernen..." , in: Kahlschlag. Das 11. Plenum des ZK der SED 1965. Studien und Dokumente, 2. erweiterte Aufl. Berlin 2000 , S.37-65.
  • "Hitler kaputt", in: Kurt Pätzold/Manfred Weißbecker (Hg.) Schlagwörter und Schlachtrufe. Aus zwei Jahrhunderten deutscher Geschichte, Band 1, Militzke Verlag, Leipzig 2002, S. 317-321.
  • Germanija i nemcy v pis´mach krasnoarmejcev vesnoj 1945 g [Deutschland und Deutsche in Briefen von Rotarmisten, Frühjahr 1945], in: Novaja i novejšaja istorija, Moskau, 2002, H. 2, S.137-151.
  • Sowjetische Reaktionen auf die Zweite Parteikonferenz der SED 1952 (mit Dokumentation), in: Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung 2002/II, Mai 2002, S.23-34.
  • Vergleichende Betrachtungen zu Krisenverlauf, Krisenwahrnehmung und Krisenmanagement 1952/53 und 1960/61 [gemeinsam mit Ralph Sowart], in: Dierk Hoffmann / Michael Schwartz/ Hermann Wentker (Hg.), Vor dem Mauerbau. Politik und Gesellschaft in der DDR der fünfziger Jahre, Münchn 2003, S. 265-283.
  • Zur "Sowjetisierung" in Agrarwissenschaft und Agrarwirtschaft der DDR, in: Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung 2003/II, Mai 2003, S.168-174.
  • Wladimir Gelfand, Deutschland-Tagebuch 1945-1946. Aufzeichungen eines Rotarmisten, ausgewählt und kommentiert von Elke Scherstjanoi, Berlin 2005.
  • Oral History in der Fremde. Überlegungen zu Verständnisproblemen in sprach- und kulturübergreifenden Erinnerungsprojekten am Beispiel von Interviews in Russland, in: BIOS, Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebenslaufanalysen, 21. Jg., Heft 2/2008, S. 241-255.




Zurück zur vorherigen Seite


© Institut für Zeitgeschichte