Keith R. Allen, Ph.D.


 

Persönliche Daten


Abteilung
Forschung

Funktion im IfZ
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Standort
Abt. Berlin

Telefon
030/843705-11

Studium
Volkswirtschaft, Neuere Geschichte


Keith R. Allen


Beruflicher Werdegang

  • 1997/98 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der schweizerischen Bergier-Kommission, Zürich
  • 1998-2001 Abteilungsleiter am U.S. Holocaust Memorial Museum, Washington
  • 2002 Robert Bosch Foundation Fellow, Stuttgart
  • 2003/04 Public Policy Scholar am Woodrow Wilson International Center for Scholars, Washington
  • 2005-2013 Senior Consultant von History Associates Incorporated, Washington
  • 2013-2014 Kurator der Ausstellung „Routes of Liberation. European Legacies of the Second World War“, Brussels
  • 2014-2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der JLU-Gießen
  • Winter 2017 Visiting Research Scholar, Department of History, University of Sydney, Australien
  • seit Juni 2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte, Forschungsabteilung Berlin


Sonstiges

seit 2010 Gastprofessor an der Berliner Dependance des Dartmouth College

 

Forschungsschwerpunkte
Wirtschafts-, Sozial- und Migrationsgeschichte, Erinnerungskulturen des Zweiten Weltkriegs und des Kalten Krieges, historische Erforschung der Inneren Sicherheit


Forschungsprojekte


Weitere Publikationen

Bücher

  • Interrogation Nation. Refugees and Spies in Cold War Germany London, 2017.
  • Befragung, Überprüfung, Kontrolle. Die Aufnahme von DDR-Flüchtlingen in West-Berlin bis 1961 Berlin, 2013.
  • Fach-Englisch für Archivare Berlin, 2011. (Herausgegeben zus. mit Dirk Ullmann)
  • Nothing Lasts Forever. A Guide to the Preservation of Digital Media Frankfurt am Main, 2009. (Herausgegeben zus. mit Stefan Rohde-Enslin)
  • Hungrige Metropole: Essen, Wohlfahrt und Kommerz in Berlin Hamburg, 2002.

 

Weitere Publikationen (Auswahl aus den Jahren 2014-2017)

           

Letzter Blog-Eintrag

 

 




Zurück zur vorherigen Seite


© Institut für Zeitgeschichte