Studentische / wissenschaftliche Hilfskraft gesucht

Im Projekt „Kritische Online-Edition der Tagebücher Michael Kardinal von Faulhabers 1911-1952“, einem Kooperationsprojekt des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin mit dem Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, sind zum 1. September 2022 oder später eine oder mehrere Stellen als studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskräfte (w/m/d) zu besetzen.

Das Deputat umfasst mindestens acht Wochenstunden. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für vier Monate mit der Möglichkeit zur Verlängerung, sofern Mittel verfügbar sind.

Dienstort sind die Projekträume in München, Landwehrstraße 66/IV.

Aufgaben:

Mitarbeit in dem gemeinsam von Prof. Dr. Andreas Wirsching (München) und Prof. Dr. Dr. h.c. Hubert Wolf (Münster) geleiteten Faulhaber-Projekt:

  • Recherche und Beschaffung von Literatur;
  • Ermittlung von Personen und Abfassung von Biogrammen;
  • Kollationieren und redigieren von Texten, auch im Online-Format;
  • Unterstützung weiterer Aktivitäten des Projekts (Präsentationen, Events, etc.).

Voraussetzungen:

•    Studium der Geschichte oder der Theologie (höchster Abschluss: B.A.);

•    Kenntnisse der gängigen Office-Programme, nach Möglichkeit auch Kenntnisse in XML;

•    Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Flexibilität;

•    ausgewiesene Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Das Institut für Zeitgeschichte München–Berlin strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Ziel ist es zudem, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter zu verbessern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse) richten Sie bitte per E-Mail (in einem PDF) bis zum 15. Juli 2022 an Dr. Peer Oliver Volkmann: volkmann[at]ifz-muenchen.de

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der KW 29 statt.

www.faulhaber-edition.de



© Institut für Zeitgeschichte
Content