20.06.2016

Vom Funktionär zum Freiheitskämpfer



Tagungstelegramm: Hans-Jürgen Wischnewski und die algerische Unabhängigkeit

An Hans-Jürgen Wischnewski erinnert man sich heute in erster Linie als Veteran Helmut Schmidts mit guten Kontakten nach Afrika und in die arabische Welt. Wie aus dem Gewerkschaftssekretär Wischnewski der "Ben Wisch" in der Ära Schmidt wurde, erklärte Benedikt Pocha (Bonn) am Mittwoch, 8. Juni, in der Berliner Forschungsabteilung des Instituts für Zeitgeschichte.

 

Ausgehend von der ersten Kontaktaufnahme algerischer Funktionäre der Gewerkschaft UGTA zum damaligen IG-Metall-Sekretär Wischnewski beleuchtete Pocha sowohl die konkreten Aktionen als auch die persönlichen Motive von dessen Engagement für das 1962 in die Unabhängigkeit entlassene Algerien.




© Institut für Zeitgeschichte