Elisabeth Chowaniec

Der "Fall Dohnanyi" 1943 - 1945. Widerstand, Militärjustiz, SS-Willkür

Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Band 62

München 1991

ISBN: 3-486-64562-5 (order)

 

 

 

Hans von Dohnanyi war eine der bedeutendsten Figuren der Militäropposition gegen Hitler. Er wurde 1943 von der Gestapo festgenommen und kurz vor Kriegsende im Konzentrationslager Sachsenhausen hingerichtet. Die Geschichtsforschung hat von ihm ein schwankendes Bild gezeichnet, da sie lange allein auf die Zeugnisse seiner früheren Verfolger angewiesen war und ihnen oft unkritisch folgte. Dohnanyis leichtfertigem Umgang mit finanziellen Dingen, so ihr Ergebnis, sei es zuzuschreiben gewesen, dass der Widerstand in Gefahr geriet. Die Juristin Elisabeth Chowaniec zeichnet auf der Basis bislang unzugänglicher Dokumente die Hintergründe, die einzelnen Etappen und die skandalöse Durchführung des Verfahrens gegen Dohnanyi nach und leistet damit einen Beitrag zu seiner politisch-moralischen Rehabilitierung.

 

 

Title information of the IfZ library



Back to the previous page


© Institut für Zeitgeschichte
Content