Wolfgang Schollwer.

Hrsg.: Monika Faßbender

FDP im Wandel. Aufzeichnungen 1961 - 1966

Biographische Quellen zur Zeitgeschichte, Band 15

München 1994

ISBN: 3-486-56003-4 (order)

 

 

 

Die erste Hälfte der sechziger Jahre ist reich an innen- wie außenpolitischen Ereignissen: Mauerbau, Spiegel-Affäre, Rücktritt Adenauers und Beginn der Kanzlerschaft Erhards, Vietnamkrieg, Passierscheinverhandlungen. Die Deutschlandpolitik gerät in Bewegung und die deutschen Parteien modernisieren sich programmatisch wie organisatorisch. Schollwer selbst ist daran innerhalb der FDP maßgeblich beteiligt: als „Erfinder" einer neuen Deutschland-und Ostpolitik legt er seinen ersten „Schollwer-Plan" vor; als Chefredakteur des FDP-Pressedienstes vertritt er in vielem Meinungen, die weit über den offiziellen Standpunkt der Partei hinausgehen.

Schollwers Beschreibung der Jahre des Umbruchs ist ebenso eindrucksvoll wie spannend, seine Urteile über einzelne Personen deutlich. Die Motive derer, die Ende der 60er Jahre eine Wende in der Deutschland- und Ostpolitik der Bundesregierung einleiten wollten, treten klar zutage.

 

 

Title information of the IfZ library



Back to the previous page


© Institut für Zeitgeschichte
Content