Michael Wildt (Hrsg.)

Die Judenpolitik des SD 1935 bis 1938

"Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte", Band 71

München 1995

ISBN: 3-486-64571-4 (order)

 

 

 

Die Dokumentation erhellt ein bisher unbekanntes Kapitel der nationalsozialistischen Judenverfolgung vor dem Zweiten Weltkrieg. Sie zeigt, wie sich innerhalb des Sicherheitsdienstes der SS jene "Mentalität des Genozids" herausbildete, die in den Mord an den europäischen Juden mündete. Neue Aktenfunde aus Moskauer Archiven geben Aufschluss über die Entwicklung und Tätigkeit des Judenreferats des Sicherheitsdienstes in den Jahren von den Nürnberger Gesetzen bis zum Novemberprogrom 1938.

 

 

Title information of the IfZ library



Back to the previous page


© Institut für Zeitgeschichte
Content