Manfred Kittel

Marsch durch die Institutionen? Politik und Kultur in Frankfurt nach 1968

"Quellen und Darstellungen zur Zeitgeschichte", Band 86

München 2011

ISBN: 978-3-486-70402-0 (order)

 

 

 

Hat der von Rudi Dutschke verkündete Marsch der 68er-Bewegung "durch die Institutionen" der Bundesrepublik wirklich stattgefunden? Manfred Kittel nimmt mit Frankfurt am Main einen der Brennpunkte der Studentenrevolte in den Blick – und damit die Geschichte der lokalen Parteien, der Städtischen Bühnen und des Historischen Museums in den Jahren bis 1977, als Hilmar Hoffmann Kulturdezernent im traditionell sozialdemokratisch dominierten "Römer" war. Das "Frankfurter Modell" kommunaler Kulturpolitik fand bundesweit Aufmerksamkeit. Aber wie tiefgreifend und nachhaltig war der Wandel, den vor allem auch ein weitreichendes Mitbestimmungsmodell an den Städtischen Bühnen und ein neues Stadtmuseum "für die demokratische Gesellschaft" im Geiste von 1968 bewirkten?

Manfred Kittel, geboren 1962, war von 1992-2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin. Der Professor für Neuere und Neueste Geschichte ist seit 2009 Direktor der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung in Berlin.

 

 

Title information of the IfZ library



Back to the previous page


© Institut für Zeitgeschichte
Content