Hermann Graml

Reichskristallnacht. Antisemitismus und Judenverfolgung im Dritten Reich.

Deutsche Geschichte der neuesten Zeit vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart

München 1998

ISBN: 978-3-423-04519-3 (order)

 

 

 

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 demonstrierten die Nazis einen neuen Umgang mit den deutschen Juden. Mehrere hundert Synagogen brannten ab und hundert weitere wurden demoliert, mindestens 8000 jüdische Geschäfte und zahllose Wohnungen wurden verwüstet. Bei den antisemitischen Aktionen starben mindestens 91 Menschen, 30.000 Juden wurden verhaftet und in Konzentrationslagern inhaftiert. Eine Nacht also, in der mehr zerstört wurde als nur das Kristall der Fenster von Synagogen und Geschäften.

Hermann Graml zeigt in seinem Buch nicht nur die Hintergründe der Ereignisse um die Kristallnacht, sondern macht davon ausgehend den Versuch, die ganze Geschichte der nationalsozialistischen Judenverfolgung darzustellen.

 

 

Title information of the IfZ library



Back to the previous page


© Institut für Zeitgeschichte
Content