Ludolf Herbst u. Constantin Goschler (Hrsg.)

Wiedergutmachung in der Bundesrepublik Deutschland - Sondernummer

Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte

München 1989

ISBN: 3-486-54721-6 (order)

 

 

 

Walter Schwarz: Die Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts durch die Bundesrepublik Deutschland. Ein Überblick

Karl Heßdörfer: Die finanzielle Dimension

Hans-Dieter Kreikamp: Zur Entstehung des Entschädigungsgesetzes der amerikanischen Besatzungszone

Constantin Goschler: Der Fall Philipp Auerbach. Wiedergutmachung in Bayern

Nana Sagi: Die Rolle der jüdischen Organisationen in den USA und die Claims Conference

Yeshayahu A. Jelinek: Israel und die Anfänge der Shilumim

Rudolf Huhn: Die Wiedergutmachungsverhandlungen in Wassenaar

Michael Wolffsohn: Globalentschädigung für Israel und die Juden? Adenauer und die Opposition in der Bundesregierung

Shlomo Sharif: Die SPD und die Wiedergutmachung gegenüber Israel

Willy Albrecht: Ein Wegbereiter – Jakob Altmaier und das Luxemburger Abkommen

Norbert Frei: Die deutsche Wiedergutmachungspolitik gegenüber Israel im Urteil der öffentlichen Meinung der USA

Karl Heßdörfer: Die Entschädigungspraxis im Spannungsfeld von Gesetz, Justiz und NS-Opfern

Hans Günter Hockerts: Anwälte der Verfolgten. Die United Restitution Organization

Ulrich Herbert: Nicht entschädigungsfähig? Die Widergutmachungsansprüche der Ausländer

Wolfgang Benz: Der Wollheim-Prozeß. Zwangsarbeit für I.G. Farben in Auschwitz

Hermann Langbein: Entschädigung der jüdischen Gemeindebediensteten

William G. Niederland: Die verkannten Opfer. Späte Entschädigung für seelische Schäden

Gotthard Jasper: Die disqualifizierten Opfer. Der Kalte Krieg und die Entschädigung für Kommunisten

Arnold Spitta: Entschädigung für Zigeuner? Geschichte eines Vorurteils

 

 

Title information of the IfZ library



Back to the previous page


© Institut für Zeitgeschichte
Content