Liza Soutschek, M.A.


 

Personal data


department
Research

function in the IfZ
Researcher / Doctoral Candidate

location
Munich

phone
089/12688-155

studies
Geschichte und Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der University of Melbourne


  Liza Soutschek


Career

  • seit Februar 2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Doktorandin am Institut für Zeitgeschichte in der DFG-Forschungsgruppe „Kooperation und Konkurrenz in der Wissenschaft“ http://www.kooperation-und-konkurrenz.geschichte.uni-muenchen.de/index.html
  • 2011 – 2017: Studium der Geschichte und der Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der University of Melbourne
  • Masterarbeit: „Zusammenwirken“ oder „Wettstreit der Nationen“? Die deutsche Antarktisexploration zur Zeit des Kaiserreichs zwischen Kooperation und Konkurrenz
  • 2012 – 2016: Hilfskraft am Historischen Seminar der LMU München


Praktika in den Bereichen Journalismus, Medien-/Öffentlichkeitsarbeit, Ausstellungs-/Museumswesen


Research projects

Publications

Aufsatz:


Rezensionen:

  • Liza Soutschek: Rezension von: Thomas Großbölting / Stefan Lehr (Hrsg.): Politisches Entscheiden im Kalten Krieg. Orte, Praktiken und Ressourcen in Ost und West, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2020. In: sehepunkte 20 (2020).
  • Liza Soutschek: Rezension von Frank Reichherzer/ Emmanuel Droit /Jan Hansen (Hrsg.): Den Kalten Krieg vermessen. Über Reichweite und Alternativen einer binären Ordnungsvorstellung, Berlin/ Boston: De Gruyter Oldenbourg 2018. In: sehepunkte 18 (2018).



Back to the previous page


© Institut für Zeitgeschichte
Content