Deutschland und die Europäische Integration

Vergangenheit, Gegenwart und Ausblicke in die Zukunft

Seit 1945 spielte Deutschland eine zentrale Rolle für die wirtschaftliche und politische Entwicklung der europäischen Integration. Die Abendveranstaltung verbindet die Vorstellung des vierten Bandes des German Yearbook of Contemporary History, den Mark Gilbert, Eva Oberloskamp und Thomas Raithel unter dem Titel „Germany and European Integration“ herausgegeben haben mit einer Podiumsdiskussion: Prominente Experten werden historische, aktuelle und künftige Aspekte der Wechselbeziehung zwischen Deutschland und der europäischen Integration erörtern.

Die Veranstaltung findet überwiegend in englischer Sprache statt und ist eine Kooperation mit dem Verlag De Gruyter Oldenbourg.

Buchvorstellung und Podiumsdiskussion mit Lucia Coppolaro (Universität Padua), Mark Gilbert (Johns Hopkins University Bologna), Eva Oberloskamp (Institut für Zeitgeschichte München–Berlin), Kiran Klaus Patel (Ludwig-Maximilians-Universität München) und Thomas Raithel (Institut für Zeitgeschichte München–Berlin).

ORT
Institut für Zeitgeschichte
Leonrodstraße 46 b
80636 München

ANMELDUNG
TEL (089) 1 26 88 - 0
FAX (089) 1 26 88 - 200
muenchen@ifz-muenchen.de

Wir möchten Sie darüber informieren, dass auf unseren Veranstaltungen Fotoaufnahmen gemacht werden, die wir für unsere Öffentlichkeitsarbeit verwenden. Sollten Sie nicht fotografiert werden wollen, sprechen Sie uns gerne an.