Beten, protestieren, gestalten

Kirchliche Akteure vor den Herausforderungen des Strukturwandels in Essen und Manchester (1955–1985)

Der Niedergang der industriellen Produktion konfrontierte Industriestädte seit den langen 1960er Jahren mit umfassenden sozioökonomischen Transformationsprozessen sowie damit einhergehenden sozialen und politischen Konflikten. Auch die Kirchen waren vom urbanen Strukturwandel herausgefordert und versuchten, den Wandel politisch wie zivilgesellschaftlich aktiv mitzugestalten. Der Vortrag zeigt Partizipationsmöglichkeiten, Handlungsstrategien und Gestaltungsspielräume kirchlicher Akteure in den herausgeforderten Stadtgesellschaften von Essen und Manchester auf.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung statt.

Vortrag von Sarah Thieme (Universität Münster).

ORT
Forum Willy Brandt Berlin
Behrenstraße 15
10117 Berlin

ANMELDUNG
TEL (030) 84 37 05 - 0
FAX (030) 84 37 05 - 20
berlin[at]ifz-muenchen.de

Wir möchten Sie darüber informieren, dass auf unseren Veranstaltungen Fotoaufnahmen gemacht werden, die wir für unsere Öffentlichkeitsarbeit verwenden. Sollten Sie nicht fotografiert werden wollen, sprechen Sie uns gerne an.