Vertriebene in Deutschland - Sondernummer.

Dierk Hoffmann, Marita Krauss und Michael Schwartz (Hrsg.)

Vertriebene in Deutschland - Sondernummer. Interdisziplinäre Ergebnisse und Forschungsperspektiven

Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte

München 2000

ISBN: 3-486-64505-6 (bestellen)

 

 

 

Inhalt:
I. Vorbedingungen - Methoden - Bilanzen
Marita Krauss: Das "Wir" und das "Ihr". Ausgrenzung, Abgrenzung, Identitätsstiftung bei Einheimischen und Flüchtlingen nach 1945
Uta Gerhardt: Bilanz der soziologischen Literatur zur Integration der Vertriebenen und Flüchtlinge nach 1945
Thomas Grosser: Von der freiwilligen Solidar- zur verordneten Konfliktgemeinschaft. Die Integration der Flüchtlinge und Vertriebenen in der deutschen Nachkriegsgesellschaft im Spiegel neuerer zeitgeschichtlicher Untersuchungen
Alexander von Plato: Vergangene Perspektiven? Schwerpunkte, Fragen und Probleme der Flüchtlingsforschung vor und nach der Wende

II. Politik
Ulrike Haerendel: Die Politik der "Eingliederung" in den Westzonen und der Bundesrepublik Deutschland. Das Flüchtlingsproblem zwischen Grundsatzentscheidungen und Verwaltungspraxis
Michael Schwartz: "Vom Umsiedler zum Staatsbürger". Totalitäres und Subversives in der Sprachpolitik der SBZ/DDR
Rolf Messerschmidt: Die Flüchtlingsfrage als Verwaltungsproblem im Nachkriegsdeutschland. Das Phänomen der klientenorientlerten Flüchtlingssonderverwaltung in Ost und West
Everhard Holtmann: Politische Interessenvertretung von Vertriebenen: Handlungsmuster, Organisationsvarianten und Folgen für das politische System der Bundesrepublik
Manfred Wille: Die Vertriebenen und das politisch-staatliche System der SBZ/DDR

III. Volkswirtschaft und Arbeitsmarkt
Dierk Hoffmann: Binnenwanderung und Arbeitsmarkt. Beschäftigungspolitik unter dem Eindruck der Bevölkerungsverschiebung in Deutschland nach 1945
Helge Heidemeyer: Vertriebene als Sowjetflüchtlinge Evelyn Glensk: Großstädtischer Arbeitsmarkt und Vertriebenenintegration. Das Beispiel Hamburg
Monika Uliczka: Industrielle Arbeitswelt und Integration - Vertriebene im Volkswagenwerk
Peter Hühner: Industriearbeit als Faktor der Vertriebenenintegration in der SBZ/DDR

IV. Kultur und Gesellschaft
Christa Herrmann: Wandel der Sozialstruktur und geschlechtsspezifische Integrationschancen - Zur Eingliederung der weiblichen und männlichen Vertriebenen und Flüchtlinge des Zweiten Weltkrieges in das Bildungs- und Erwerbssystem Bayerns
Michael von Engelhardt: Generation und historisch-biographische Erfahrung - Die Bewältigung von Flucht und Vertreibung im Generationenvergleich
Anita Eckstaedt: Vertriebenenschicksale - psychoanalytisch gesehen
Markus Mößlang: Elitenintegration im Bildungssektor: Das Beispiel der "Flüchtlingsprofessoren" 1945-1961
Utz Jeggle: Kaldaunen und Elche. Kulturelle Sicherungssysteme bei Heimatvertriebenen

V. Quellen und Perspektiven
Magret Fruth: Die Bestände des Bundesarchivs Berlin und der SAPMO zur Integration von Flüchtlingen und Vertriebenen nach 1945
Gerhard Hetzer: Die Bestände der bayerischen Landesflüchtlingsverwaltung im Bayerischen Hauptstaatsarchiv Ulrich Ringsdorf: Die Bestände des Lastenausgleichsarchivs
Albert Feiber: Die archivalischen Bestände der deutschen Vertriebenengruppen und anderer "nichtöffentlicher" Institutionen


Zur Rezension in Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 26. März 2001
Zur Rezension in H-Soz-u-Kult

 

 

Titelinformationen der IfZ-Bibliothek



Zurück zur vorherigen Seite


© Institut für Zeitgeschichte