2 Bände
Bearbeitet von Michael Ploetz, Matthias Peter und Jens Jost Hofmann
Wissenschaftliche Leiterin: Ilse Dorothee Pautsch
Herausgeber: Andreas Wirsching, Hélène Miard-Delacroix und Gregor Schöllgen
XCVI, 2102 Seiten

Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1988

Berlin 2019

ISBN: 978-3-11-060428-3 (bestellen)

 

 

 

1988 war ein Jahr dynamischen Wandels. In ihrer Politik gegenüber der DDR sah sich die Bundesregierung mit der wachsenden Instabilität des SED-Regimes konfrontiert. Gleichzeitig bewegten sich die übrigen Ostblock-Staaten, allen voran die UdSSR, politisch und wirtschaftlich auf den Westen zu. Auch die internationale Schuldenkrise, der sowjetische Rückzug aus Afghanistan sowie die Beziehungen zu Syrien und Iran forderten die Bonner Diplomatie.

 

 

Titelinformationen der IfZ-Bibliothek



Zurück zur vorherigen Seite


© Institut für Zeitgeschichte