Oppositionserfahrungen

Wohnungspolitik und sozialdemokratische Erneuerung in Deutschland und Großbritannien 1979–1998

Warum und wie haben sich die britische und die deutsche Sozialdemokratie in ihrer 20-jährigen Oppositionszeit, von 1979/82 bis 1997/98, von den wichtigsten Befürwortern eines sozialstaatlich eingehegten Kapitalismus in engagierte Promotoren des Marktliberalismus gewandelt? Am Beispiel der Wohnungspolitik geht Flemming Falz in seinem Vortrag dieser Frage nach. Dazu setzt er nicht bloß auf der Ebene der Programmatik an, sondern fragt insbesondere nach den prägenden Oppositionserfahrungen sozialdemokratischer Politikerinnen und Politiker auf diesem Politikfeld.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung.

Vortrag von Flemming Falz (Universität Jena).

ORT
Forum Willy Brandt Berlin
Behrenstr. 15
10117 Berlin

Bitte beachten Sie, dass wir möglicherweise kurzfristig das Veranstaltungsformat an die jeweiligen Corona-Vorgaben anpassen müssen. Näheres geben wir zeitnah an dieser Stelle bekannt.



© Institut für Zeitgeschichte
Content