Von Godot zu Gorbatschow

Die neuesten Bände der VfZ-Schriftenreihe 2019–2022

Auch in den Corona-Jahren ist die Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte im traditionellen Halbjahresrhythmus erschienen. Was leider seit Beginn der Pandemie fehlte, waren (nicht-digitale) Buchpräsentationen. Wir wollen das jetzt nachholen. Autoren, Herausgeberinnen und Herausgeber von fünf seit Herbst 2019 publizierten Bänden stellen ihre Werke vor – in einem kurzweiligen Programm mit anschließendem Empfang und Diskussionsmöglichkeiten:

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Verlag De Gruyter Oldenbourg.

Buchpräsentation mit Dennis Beismann (Berlin), Tim Geiger (Institut für Zeitgeschichte München−Berlin), Ingrid Gilcher-Holtey (Universität Bielefeld), Jürgen Lillteicher (AlliiertenMuseum Berlin), Daniel Mollenhauer (LMU München), Eva Oberloskamp (LMU München), Matthias Thaden (Berlin), Hermann Wentker (Institut für Zeitgeschichte München−Berlin). Moderation: Johannes Hürter und Thomas Raithel (Redaktion der Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte)

 

ORT

Institut für Zeitgeschichte
Leonrodstraße 46 b
80636 München

ANMELDUNG

Frist: 24.06.2022
Tel.: (089) 1 26 88 - 0
E-Mail: muenchen[at]ifz-muenchen.de
Gemäß unseren Hygieneregeln bitten wir Sie, in unserem Haus durchgehend eine FFP2-Maske zu tragen.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass auf unseren Veranstaltungen Fotoaufnahmen gemacht werden, die wir für unsere Öffentlichkeitsarbeit verwenden. Sollten Sie nicht fotografiert werden wollen, sprechen Sie uns gerne an.



© Institut für Zeitgeschichte
Content