Martin Broszat (Hrsg.)

Zäsuren nach 1945. Essays zur Periodisierung der deutschen Nachkriegsgeschichte

Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Band 61

München 1990

ISBN: 3-486-64561-7 (order)

 

 

 

Martin Broszat: Einleitung.
Hans-Peter Schwarz: Segmentäre Zäsuren. 1949-1989: Eine Außenpolitik der gleitenden Übergänge.
Knut Borchardt: Zäsuren in der wirtschaftlichen Entwicklung. Zwei, drei oder vier Perioden?
Hans Günter Hockerts: Metamorphosen des Wohlfahrtsstaats.
Thomas Ellwein: Verfassung und Verwaltung.
Hellmut Becker: Bildung und Bildungspolitik. Über den Sickereffekt von Reformen.
Joachim Kaiser: Phasenverschiebungen und Einschnitte in der kulturellen Entwicklung.
Alf Mintzel: Der akzeptierte Parteienstaat.
Arnold Sywottek: Konsum, Mobilität, Freizeit. Tendenzen gesellschaftlichen Wandels.
Ute Frevert: Frauen auf dem Weg zur Gleichberechtigung - Hindernisse, Umleitungen, Einbahnstraßen.
Hans Maier: Kirche, Religion und Kultur.
Hermann Rudolph: Mehr als Stagnation und Revolte. Zur politischen Kultur der sechziger Jahre.
Dieter Simon: Zäsuren im Rechtsdenken.
Herrmann Graml: Die verdrängte Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus.

 

 

Title information of the IfZ library



Back to the previous page


© Institut für Zeitgeschichte
Content