Ulrich Lappenküper

Die deutsch-französischen Beziehungen 1949 - 1963. Von der "Erbfeindschaft" zur "Entente élémentaire". Band 1: 1949 - 1958

Quellen und Darstellungen zur Zeitgeschichte, Band 49 - I

München 2001

ISBN: 978-3-486-56522-5 (order)

 

 

 

Die Beziehungen zwischen den "historischen Zwillingen" Deutschland und Frankreich spielten in der europäischen Staatengeschichte stets eine besondere Rolle. Obwohl sie durch die Verheerungen zweier Weltkriege einen Tiefpunkt erreicht hatten, entwickelten sie sich in den Jahren 1949 bis 1963 zu einer "Entente élémentaire" (Willy Brandt). Auf der Basis umfassender Recherchen in deutschen und französischen Archiven sowie der Auswertung der vorliegenden Literatur liefert die umfangreiche Monographie in zwei Teilbänden eine erste Gesamtdarstellung dieses schwierigen Prozesses aus gleichgewichtiger deutscher und französischer Perspektive. Dabei berücksichtigt die Untersuchung die europäischen, atlantischen und globalen Verflechtungen der Bonner und Pariser Außenpolitik und arbeitet neben dem politisch-diplomatischen Handeln Wechselwirkungen von Innen- und Außenpolitik, wirtschaftliche Aspekte der "Großen Politik" und den Einfluß administrativer Strukturen heraus.

Ulrich Lappenküper, geboren 1959, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Otto-von-Bismarck-Stiftung in Friedrichsruh und Außerplanmäßiger Professor für Neuere Geschichte an der Universität Bonn.

 

 

Title information of the IfZ library



Back to the previous page


© Institut für Zeitgeschichte
Content