Die Bibliothek

**** Covid 19: Auf Weiteres ist die Nutzung der Bibliothek nur nach vorheriger Voranmeldung und unter unseren Hygieneregeln möglich.****

Die Bibliothek des IfZ ist eine international renommierte Spezialbibliothek zur Zeitgeschichte. Ihr Sammelprofil umfasst die deutsche und europäische Geschichte seit 1918 in ihren internationalen Bezügen mit den besonderen Schwerpunkten Nationalsozialismus und Drittes Reich. Die Bibliothek ist eine öffentlich zugängliche Präsenzbibliothek, ihr Lesesaal ist werktags von Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Der Bestand der Bibliothek umfasst derzeit etwa 178.000 gedruckte Medieneinheiten, 37.000 E-Medien u. Online-Ressourcen und 114.500 Aufsätze aus Zeitschriften und Sammelbänden (Stand: Januar 2020). Alle Bestände sind online recherchierbar.

 

Bitte beachten Sie:
Derzeit ist der Besuch der Lesesäle des IfZ nur nach schriftlicher Voranmeldung möglich (anmeldung_lesesaal[at]ifz-muenchen.de; genaue Zeitangaben, möglichst mindestens einen Werktag zuvor). Nähere Informationen finden Sie hier.

 

                                      »»»  Aktuelles und gesonderte Öffnungszeiten finden Sie hier «««

Schnellsuche im Katalog



© Institut für Zeitgeschichte
Content