Vorschau auf das Januarheft 2022

In der Januarausgabe der VfZ schreiben:

  • David Jünger über den Berliner Rabbiner Joachim Prinz, den Nationalsozialismus und die afroamerikanische Bürgerrechtsbewegung,
  • Manuel Mork über Arbeiterwiderstand, faschistische Repression und internationale Soli­darität in der Emilia-Romagna 1922 bis 1927,
  • Ansbert Baumann über Fußball und Arbeitsmigranten in der Bundesrepublik Deutschland 1955 bis 1973,
  • Alina Marktanner über Quellen der Beratungsforschung am Beispiel von Marvin Bowers Perspective on McKinsey,
  • Frank Bajohr und Rachel O’Sullivan über Holocaust, Kolonialismus und NS-Imperia­lismus,
  • Thomas Schlemmer über die Lage der CSU in der bayerischen Provinz vor der Bundes­tags­wahl 1953 sowie
  • Martina Steber im ersten Teil des neuen VfZ-Schwerpunkts „Kulturen des Konservativen in der jüngsten Zeitgeschichte“ über John Rutter und die konservativen Potenziale der po­pu­lären Klassik.

 

VfZ Vorschau abonnieren

Unsere Vorschau auf das nächste Heft können Sie hier durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse abonnieren.

VfZ Vorschau abonnieren

Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und Ihre persönlichen Daten dabei ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.



© Institut für Zeitgeschichte
Content