Dr. Eva Oberloskamp


 

Persönliche Daten


Abteilung
Forschung

Funktion im IfZ
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Standort
München

Telefon
089/12688-178

Studium
Neuere und Neuste Geschichte, Wirtschaftswissenschaften, Osteuropäische Studien, Russische und Europäische Studien


Dr.  Eva Oberloskamp


Sonstiges

Forschungsschwerpunkte:

  • Intellektuellengeschichte
  • Geschichte der Weimarer Republik und der Dritten Französischen Republik
  • Geschichte der europäischen Integration
  • Terrorismusbekämpfung in den 1970er Jahren
  • Energie und Umwelt – Diskurse und Politik seit den 1970er Jahren

Forschungsprojekte

IfZ-Publikationen

Weitere Publikationen

Publikationen (Auswahl)

  • Sammelband: Germany and European Integration (= German Yearbook of Contemporary History, Bd. 4), Berlin 2019 (hg. mit Mark Gilbert u. Thomas Raithel).
  • Towards the German ‘Energiewende’: Ecological Problems and Scientific Expertise in West German Energy Policies during the 1970s and 1980s, in: Frank Trentmann, Anna Barbara Sum u. Manuel Rivera (Hg.): Work in Progress. Economy and Environment in the Hands of Experts, München 2018, S. 233-261.
  • The European TREVI Conference in the 1970s: Transgovernmental Policy Coordination in the Area of Internal Security, in: Journal of European Integration History 22 (2016), H. 1, S. 29-45.
  • Ernst Toller: „Russische Reisebilder“ eines deutschen Pazifisten, in: Deutsch-russische Kulturbeziehungen im 20. Jahrhundert. Einflüsse und Wechselwirkungen, hg. v. Horst Möller u. Alexandr Čubar’jan, Berlin u. Boston 2016, S. 95-106. [Russische Übersetzung: Эрнст Толлер: „Русские зарисовки“ немецкого пацифиста // Российско-германские культурные связи в ХХ веке. Влияние и взаимодействие, под редакцией Александра Чубарьяна и Хорста Меллера, Берлин и Бостон 2016, c. 98-111.]
  • Simone de Beauvoir und der Fall Djamila Boupacha – Die Emanzipation der klassischen Intellektuellenrolle, in: Eingreifende Denkerinnen. Weibliche Intellektuelle im 20. und 21. Jahrhundert, hg. v. Ingrid Gilcher-Holtey, Tübingen 2015, S. 65-78.
  • Auf dem Weg in den Überwachungsstaat? Elektronische Datenverarbeitung, Terrorismusbekämpfung und die Anfänge des bundesdeutschen Datenschutzes in den 1970er Jahren, in: Ausnahmezustände. Entgrenzungen und Regulierungen in Europa während des Kalten Krieges, hg. v. Cornelia Rauh u. Dirk Schumann, Göttingen 2015, S. 156-174.

Publikationsliste zum Download




Zurück zur vorherigen Seite


© Institut für Zeitgeschichte